Herbstferien 2017

Hinter uns liegen die wohlverdienten Ferien und dankbar schauen wir auf frohe Tage mit einem abwechslungsreichen Programm zurück.

Sturmtief „Xavier“ sorgte anfangs in ganz Deutschland für Wetterchaos und tragische Ereignisse. Bei uns konnten alle geplanten Vorhaben, wie Wanderung und Theaterbesuch trotz einiger krankheitsbedingter Turbulenzen stattfinden.

Woche Nummer zwei stand ganz im „Mister X“- Fieber. Da von den Sommerferien in den Herbst verschoben, war die Spannung groß. Als „X- Team“, „Schnelle Wölfe“, „ Kaninchen“ und „Detektive“ ging es auf Jagd durch die Dresdner Innenstadt. Am Ende haben alle die entführte Frau Jachalke mit dem süßen Schatz finden können.

Aber auch die Rathausrallye und der Besuch des Stadtmuseums waren interessante Ausflüge und haben sogar in den Ferien Wissen vermittelt.

Unsere Andachten standen ganz im Zeichen von Martin Luther. Wir haben dieses Mal dem Reformator einen ganzen Tag gewidmet.

Mit unserer Tradition „Abschlusspicknick“ und vor allem dem gemeinsamen Zubereiten vieler leckerer Speisen, waren die 14 Tage Unterrichtspause wie immer viel zu schnell vorbei.

Edda Adam