Klassenfahrt der Pinguine

Langenstriegis 2017 - zwei wunderschöne Tage mit vielen tollen Erlebnissen!

Die Hinfahrt schien ewig zu dauern. Geduldig beantworteten wir die immer wiederkehrende Frage: Wie lange fahren wir noch? Desto fröhlicher war die Ankunft. Das große Gelände des Kinderbauernguts bietet diverse Spielmöglichkeiten. Besonders beliebt dabei ein Bächlein, in dem die Kinder Dämme bauen konnten. Auch die vielen Tiere wurden verwöhnt und betüttelt. Wir haben (für den Sachunterricht ) gleich mal mit Pferden, Kühen, Eseln, Schweinen und Hühnern nähere Bekanntschaft geschlossen. Wer wollte durfte reiten oder auch die Tiere füttern.

Am Donnerstag haben wir morgens Käse hergestellt. Jeder durfte seinen Käse mitnehmen. Nachmittags haben wir den Kuhstall des benachbarten Bauernhofes besichtigt und beim Melken zugeschaut.

Fürs Lagerfeuer war es leider zu feucht draußen. So konnten wir abends in Ruhe unsere Klassensprecherwahl vornehmen – demokratisch und geheim! Die Kinder waren schon etwas müder als am 1. Abend und sind ziemlich bald ruhig geworden ... Freitagmorgens haben wir schon vor dem Frühstück gepackt und aufgeräumt. Statt der zweistündigen Wanderung haben wir den Bus nach Oederan genommen, um unsere Roten zu schonen. Die Rückfahrt war wesentlich leiser ! Kein Wunder! Alle hatten doch etwas wenig geschlafen...

Dorothee Dorfinger