Vorstellung Nadine Matthes

Von guten Mächten wunderbar geborgen ...

... eine Gewissheit, die uns bewahrt und die ich teilen möchte. Wie meine Kindheit mir Liebe, Zuversicht, Geborgenheit und Mut geschenkt hat, so möchte auch ich diese Werte an Schüler weitergeben und vorleben.

Jeder Mensch ist einzigartig und in jedem Kind schlummern kreative Kräfte, die es zu wecken, fordern und fördern gilt. Der Wissensdurst und die Unmittelbarkeit von Grundschülern faszinieren mich immer wieder aufs Neue. Und so verstehe ich meine Arbeit und meinen Auftrag als Lehrerin gleich einer Gärtnerin, die das Wachsen der Pflanzen nicht durch Ziehen, sondern genügend Wasser und Licht unterstützt, um sich - mit etwas Geduld - an ihren Früchten zu erfreuen. Hier habe ich genau den richtigen Nährboden gefunden, in den ich Wurzeln schlagen und keimen möchte.

Mit Spannung, Freude und Segen gehe ich seit Juni 2011 meine ersten Schritte als Co-Klassenleiterin und Lehrerin für Deutsch, Sachunterricht und Kunst bei den Delfinen. Nach Studium und Ausland kann ich es kaum erwarten gesammelte Ideen umzusetzen und neue Erfahrungen zu gewinnen.

Als Kunstlehrerin geht es mir nicht in erster Linie darum, was ein Kind kreiert oder wie ein Kind kreiert, sondern im Wesentlichen darum, DASS es kreiert! Es ist an mir, ihm Werkzeuge, Wege und Fertigkeiten bereitzuhalten, aber den Rest entdeckt es von ganz allein .... Die pädagogischen Freiheiten an der Christlichen Schule ermöglichen uns Raum für lebendiges "Wachsen" mit- und füreinander. Sie sind die Basis für Lernfreude, Vertrauen und Lebenslust!

Nadine Matthes