2.1 Gründung des Trägers / Umgebung und Raumkonzept

Unsere Schule und Hort sind gewachsen aus einer Elterninitiative als Fortführung des Christlichen Kinderhauses mit Unterstützung der katholischen und der evangelischen Gemeinde.

  • Schuljahr 2004 / 2005 mit insgesamt 38 Kindern (27 Kinder Klassenstufe 2; 11 Kinder Klassenstufe 1) in zwei gemieteten Räumen der 92. GS

  • 2005 Umzug ins Gebäude Zschierener Str. 5; Gründung des Hortes

  • gewachsen auf momentan 189 Schüler in 8 Lerngruppen (davon 6 altersgemischte Gruppen der Klassenstufen 1-3 und zwei 4. Klassen)

  • 2007 staatliche Anerkennung der Grundschule und Gründung der weiterführenden Schulen (WFS) (Mittelschule (MS) und Gymnasium (GY)) als Fortführung der Grundschule

  • verankert im Schulnetzplan der Stadt Dresden

Die Christliche Schule und der Hort verstehen sich als ein ökumenischer Ort, der konfessionsunabhägig ein Lebens- und Erfahrungsraum für Kinder unterschiedlicher Herkunft sein soll. Sie sind ein Angebot an Eltern, die für ihre Kinder eine am christlichen Glauben orientierte Bildung und Erziehung wünschen. Ziel der Schule und des Hortes ist es, die Kinder zur selbstständigen und verantwortungsvollen Gestaltung ihres Lebens auf der Grundlage des christlichen Glaubens zu befähigen. Bis zum 31.07.2011 war der Christliche Schulverein Zschachwitz e.V. Träger der Grundschule und des Hortes, zum 01.08.2011 erfolgte die Überleitung der Trägerschaft auf die CS Christliche Schule Dresden gGmbH. Sie übernimmt die Verantwortung für die inhaltliche, organisatorische und materielle Absicherung des Schulbetriebes. Zur Unterstützung des Schullebens ist mindestens ein Elternteil pro Familie verpflichtend Mitglied im Christlichen Schulverein Zschachwitz e.V.

Die Christliche Schule arbeitet nach reformpädagogischen Ansätzen. Für die Kinder der ersten drei Jahrgangsstufen stehen 6 gemischte Lerngruppen zur Verfügung. Die 4. Klassen sind jahrgangshomogen.

Lage

  • im Osten Dresdens gelegen
  • zentrale Lage in Kleinzschachwitz
  • kinderfreundlich: Waldpark mit großem Holzspielplatz, Nähe zur Elbe
  • gute Verkehrsanbindung

Schule und Hort sind wie folgt ausgestattet:

  • jede Lerngruppe hat ihren Unterrichtsraum sowie einen Freiarbeitsraum zum Lernen zur Verfügung (die Zuordnung der Freiarbeitsräume zu den Lerngruppen findet sich in den QM-Unterlagen)

  • Bewegungsraum mit Kletterwand

  • thematisch gestaltete Horträume

  • Töpferzimmer mit Brennofen

  • Ruheraum

  • Bibliothek

  • Musikzimmer mit Klavier und Rhythmusinstrumenten

  • Schulhof mit Fußballfeld und Spielanlagen

  • Küche zur Essenausgabe und zur Eigennutzung

  • Essen in der Lerngruppe an „Familientischen“, (kein portioniertes Essen)

    Personelle Besetzung:

  • pro Lerngruppe jeweils 2 LehrerInnen und 1 ErzieherIn im jahrgangsgemischten Bereich

  • d.h. LehrerInnen sind 8 Stunden in Doppelbesetzung tätig, ErzieherInnen sind ab dem 2. Block im Unterricht integriert

  • enge Verzahnung von Schule und Hort (ausgezeichnet am 02.03.2012)

  • zwei 4. Klassen mit jeweils 1 LehrerIn und 1 ErzieherIn

  • Fachlehrer

  • eine Küchenkraft

  • zwei Verwaltungsangestellte

  • eine Sozialpädagogin als Integrationsbeauftragte

  • 11 ErzieherInnen

    Kinderzahlen und Lerngruppen

  • 6 jahrgangsgemischte Lerngruppen mit bis zu 24 Kindern

  • Altersgruppen durch „Ampelfarben“ gekennzeichnet (rot -gelb -grün)

  • zwei 4. Klassen mit je ca. 24 Schülern

  • Lerngruppen mit Tiernamen

    Außerschulische Lernorte

  • Andachten an jedem ersten Montag im Monat wechselweise in der katholischen bzw. evangelischen Gemeinde

  • verpflichtende Klassenfahrten und Skilager der 4. Klassen in Oberwiesenthal

  • Singen und Spielen im Altenheim „Alte Mälzerei“ und Jonsdorfer Straße

  • Schwimmwochen im Geibeltbad Pirna

  • Berufewochen der 4. Klassen

  • Sportfest auf dem Sportplatz „Blau – Weiß – Zschachwitz“ e.V.

  • Museen der Stadt Dresden

  • Talsperren, Wasserwerk zum Tag des Wassers

  • Epochenunterricht der 4.Klassen gemeinsam mit der WFS

  • Shukura (Gewaltprävention)

  • Streitschlichterprojekt für die 2. Klassen (gelb)

  • Kooperationsverträge mit 5 Kindergärten

  • Zusammenarbeit mit der Bibliothek Laubegast