Religiöses Leben


Regina Born

Fürbitte

Mein Name ist Regina Born. Ich wurde 1968 in Thüringen geboren. Als engagierte katholische Schülerin musste ich in der DDR auf das Abitur und zunächst auch auf ein Studium verzichten. In Gera, im französischen Jura und später in Dresden arbeitete ich als Krankenschwester. Dazwischen machte ich eine Probezeit im Benediktinerinnenkloster Alexanderdorf und entschied mich danach für einen anderen Lebensweg. Den setzte ich reich beschenkt mit geistlichen Erfahrungen in Dresden fort. Später studierte ich hier Sozialpädagogik an der Evangelischen Hochschule für Soziale Arbeit (FH), kehrte beruflich aber nach ein paar Jahren in die Kranken- und Altenpflege zurück. Inzwischen bin ich verheiratet und Mutter zweier Söhne an der Christlichen Schule Dresden. Geistlich bin ich in der ignatianischen Spiritualität beheimatet.

Damit alle, die zur Christlichen Schule gehören, hier auch mit ihren Sorgen und Nöten aufgehoben und mitgetragen sind, biete ich an, in diesen Anliegen zu beten. Ich denke hier besonders an Probleme, die das Lernen und Lehren und das Zusammenleben an der Schule beeinträchtigen, weil sie sich hier abspielen oder im privaten Bereich Euch oder Euch nahestehende Personen betreffen.

Ich sichere Euch zu, dass ich mit Euren Informationen vertraulich umgehe, auch gegenüber meiner Familie.

Für genauere Informationen lest / lesen Sie bitte hier weiter.