Floorballturnier - Mit Spaß Erfahrung gesammelt

Am 04.09. machten sich sieben wackere SchülerInnen unserer Schule auf den Weg in die 101. Oberschule, wo die Vorrunde im Floorball der Altersklasse WK III mix anstand.

Das Turnier wurde von zwei anderen Mannschaften eröffnet, sodass wir die Gelegenheit hatten, unsere kommenden Gegner zu beobachten. Schnell wurde klar, dass auch in den anderen Mannschaften technisch starke SchülerInnen dabei waren.

Das erste Spiel mit unserer Beteiligung war gegen das Team des Gymnasiums Bürgerwiese, welches zuvor als Favorit in das Turnier ging. Diese Favoritenrolle spiegelte sich schlussendlich auch im Ergebnis (0:6) wider. Dennoch waren wir spielerisch nicht viel schlechter; eine effektive Chancenverwertung der Gegner und eine noch nicht so gut abgestimmte Defensivarbeit unsererseits ermöglichten jedoch dieses Ergebnis. 

Im zweiten Duell spielten wir gegen die Mannschaft des Ehrenfried-Walther-von-Tschirnhaus-Gymnasiums. Dieses sollte zugleich auch das spannendste Spiel des Turniers werden. Die in der Pause zuvor angesprochenen Hinweise für die Defensivarbeit wurden sehr gut umgesetzt und waren der Baustein für einen starken Start. So stand es nach nur sechs Minuten bereits 3:0 für uns. Zuerst bereitete Leni stark mit einem Pass von der rechten Seite in die Mitte mustergültig für Noah vor, der nur noch einschieben musste. Danach erzielte Antonia ein Tor, in dem sie zielstrebig aus dem Gewusel abschloss und das 3:0 bildete den spielerischen Höhepunkt unserer Mannschaft bei diesem Turnier. Nach einer sehr schönen Passstafette über Emma, Antonia und Emil konnte Emma erfolgreich einschießen. Danach wurden unsere Gegner stärker, erzielten das 3:1 mit einem Schuss auf das schon leere Tor (zuvor hatte Oskar gut pariert). Auch das 3:2 und 3:3 folgten kurze Zeit später, obwohl die Deckung deutlich besser funktionierte als im ersten Spiel. So stand in den letzten Minuten ein offener Schlagabtausch an, wobei wir mit einem Tor von Emma aus der Distanz zunächst wieder in Führung gingen. Danach hieß es: Den Vorsprung über die Zeit retten. Wir zogen uns in die Defensive zurück und setzten auf Konter und diese kamen auch, konnten leider aber nicht verwertet werden. Kurz vor Schluss kassierten wir dann doch noch das 4:4, ein präziser Schuss aus einem spitzen Winkel ließ unserer Abwehr keine Chance. Dabei blieb es dann auch – schade, ein Sieg wäre unserer Mannschaft hier wahrlich zu gönnen gewesen!

Das letzte Spiel für uns stand direkt im Anschluss an das zweite Spiel an. Dabei trafen wir auf die 128. Oberschule, welche über starke Einzelspieler verfügte. Auf unserer Seite schienen nach dem zweiten Spiel die Kräfte etwas geschwunden, aber kämpferisch probierten wir weiterhin alles. Ein elegantes Solo führte leider schnell zum 0:1, auch das 0:2 und 0:3 folgten nur kurze Zeit später. Das vierte Tor wurde mehrfach vom gesamten Team verhindert, dass sich immer in die Schüsse der Gegner stellte. Doch bald fiel es dennoch und auch zwei weitere Gegentore folgten, sodass der Endstand am Ende 0:6 lautete.

Mit einem Punkt gingen wir schlussendlich aus dem Turnier und verpassten nur um ein Tor Platz 3. Was jedoch viel wichtiger ist: Jeder bekam seine Spielzeit und hatte Spaß – und das ist schließlich das, worauf es bei solchen Veranstaltungen auch ankommt. Außerdem kann unserem Team ein großes Lob für gutes Verhalten und ein gutes Miteinander ausgesprochen werden. Wäre es heute danach gegangen, wären wir sicher unter den Top 3 gelandet.

Mit dabei waren: Noah, Emma, Antonia, Leni, Swenja, Emil, Oskar und Noah

Bild