Brandmeldeanlage

Auslösung

Die Brandmeldeanlage der Schule kann ausgelöst werden durch:

  • Druckknopfmelder (blaue Kästchen mit Druckknopf hinter Scheibe an den Treppenaufgängen und Außentüren)
  • Rauchmelder an den Decken

Was passiert bei Brandalarm?

  • die Sirenen in den Klassenräumen, Toiletten und Fluren ertönen
  • in der Aula und Werkstatt blinkt zusätzlich eine rote Blitzleuchte
  • alle RWA (Rauch-Wärmeabzugöffnungen) öffnen automatisch
  • der Lift fährt in Ebene 0, öffnet die Türen und schaltet sich ab
  • der Wach- und Schließdienst wird alarmiert

Was tun bei Fehlalarm?

Die Rauchmelder reagieren auch auf starke Staubentwicklung, so dass es zu Fehlalarmen kommen kann.

Kann ein Brand ausgeschlossen werden und ist die Alarmursache unbekannt, ist durch eingewiesenes Personal an der Zentrale der BMA im Hausanschlussraum (Zugang nur mit Transponder) die Meldegruppe zu ermitteln, die den Alarm ausgelöst hat.

Anschließend können in der BMA-Zentrale die Sirenen abgeschaltet und die BMA zurückgesetzt werden. Erst nach Reset der BMA funktioniert der Aufzug wieder.

Rauchabzugskuppeln

In der Aula finden sich in Ebene 0 und in Ebene 2 orangefarbene Bedienstellen für die Rauchabzugöffnungen (drei der sechs Lichtkuppeln).  Bei Auslösung fahren diese die Lichtkuppeln auf, lösen aber keinen Brandalarm aus.